Leitung

Andreas Felber

Musikalische Leitung

www.andreasfelber.ch

Andreas Felber

Geboren und aufgewachsen in Luzern, war er langjähriges Mitglied der Luzerner Singknaben und erhielt dort ersten Gesangsunterricht. Er studierte Dirigieren und Gesang an der Musikhochschule Luzern und schloss beide Ausbildungen mit Auszeichnung ab. Andreas Felber bildete sich bei verschiedenen Dirigenten in Meisterkursen und Workshops weiter, unter anderem bei Ton Koopman und Johannes Prinz. Ausserdem hat er an Meisterkursen für Gesang bei Margreet Honig, Mariëtte Nollen und Jakob Stämpfli teilgenommen.

Er war als Sänger und Dirigent am Luzerner Theater zu Gast und in den Jahren 2010 (Die Schwarzen Brüder) und 2012 (Tell) war er musikalischer Leiter auf der Seebühne Walenstadt. Neben molto cantabile dirigiert Andreas Felber auch den professionellen Davos Festival Kammerchor. Ausserdem war er von 2011 bis 2015 Dirigent des Schweizer Jugendchores und in der Saison 2016/17 künstlerischer Leiter a.i. der Zürcher Sing-Akademie.

Seit April 2017 ist Andreas Felber Professor für Chorleitung an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Damit einher geht auch die Leitung des renommierten Mädchenchor Hannover.

Andreas Felber wird bei der musikalischen Leitung unterstützt durch Benjamin Rapp (zweiter Dirigent) und Madelaine Wibom, die den Sängern und Sängerinnen von molto cantabile als Gesangslehrerin Einzel-Stimmbildung gibt.

Benjamin Rapp

Zweite musikalische Leitung, Präsident

www.benjaminrapp.ch

Benjamin Rapp

Benjamin Rapp ist in der Region Basel geboren und aufgewachsen. Langjähriger Klavierunterricht und das Singen in Jugendchören führten zu einem Chorleitungs- und Schulmusikstudium an der Hochschule Luzern – Musik und der Hochschule für Musik und Theater (HfMT) Hamburg.

Wichtige Impulse für seine künstlerische Arbeit holt er sich in Meisterkursen (u.a. bei Simon Halsey) und in seiner Zusammenarbeit mit Andreas Felber beim Kammerchor «molto cantabile» (Luzern), bei dem er als zweiter Dirigent tätig ist.

Benjamin Rapp ist Dirigent des Kammerchor Luzern und des Schulchors am Gymnasium am Münsterplatz Basel, an dem er auch als Musiklehrer arbeitet. Im Sommer 2017 leitet er den Chor des EMSOC (European Medical Students Orchestra and Choir). Ausserdem ist er regelmässig als Korrepetitor tätig und bildet sich in einem Germanistikstudium an der Universität Basel weiter.

Stimmbildung

Madelaine Wibom

Gesangslehrerin

www.wibom.ch

Madelaine Wibom

Die schwedische Sopranistin studierte Gesang an der Opernhochschule in Stockholm und besuchte Meisterkurse bei vielen namhaften Persönlichkeiten.

Madelaine Wibom war von 1998 bis 2012 am Luzerner Theater im Ensemble engagiert und hat dort um die 50 Partien dargestellt. Sie ist mit dem Luzerner Theater’s Prix Gala 2007 als Lieblingssängerin des Luzerner Publikums ausgezeichnet worden.

An Gastspielen in Deutschland, Frankreich, Portugal, Schweden, Schweiz und Spanien verkörperte sie verschiedene Opernpartien.

2008 erschien ihre erste Solo-CD „Längtan“ mit schwedischen Liedern begleitet von Andrew Dunscombe und 2012 die zweite CD „Jul“ mit Lucia- und Weihnachtsliedern begleitet von Yvonne Lang.

Madelaine Wibom tritt in Konzerten und mit Liederabenden regelmässig solistisch auf.

Auch musikpädagogisch ist sie tätig. Sie unterrichtet Gesang und ist seit 2013 die Stimmbildnerin des Luzerner Chors molto cantabile.